05. – 07.10.2018 Basisausbildung in Böheimkirchen

 

Erstmalig fand von 05.10. – 07.10. die Feuerwehr- Basisausbildung in Böheimkirchen statt. Nachdem das bestehende Ausbildungsschema einer Reform unterzogen wurde, wurden die neuen Feuerwehrmitglieder des Abschnittes St.Pölten –Ost das erste Mal nach dem neuen System ausgebildet.

 

Bei dieser 3- tägigen Veranstaltung wurden die Grundlegenden Kenntnisse im Feuerwehrwesen qualitativ hochwertig vermittelt.

 

Seitens unserer Feuerwehr waren der Kommandant und sein Stellvertreter als Ausbilder eingeteilt. Die beiden Mitglieder Julian Schreiber und Elias Lashofer konnten als Teilnehmer die Basisausbildung erfolgreich abschließen.

14.04.2018 Wissenstest der Feuerwehrjugend

 

Am Samstag, dem 14.04.2018, fand der jährlich stattfindende Wissenstest der Feuerwehrjugend in der Feuerwehrzentrale in St.Pölten statt. Auch unsere Feuerwehrjugend war in den verschiedensten Altersklassen vertreten und konnte viele Auszeichnungen mit nachhause nehmen.

 

Mitglieder der Feuerwehrjugend können alle Kinder zwischen 10 und 15 Jahren sein. Sollte diesbezüglich Interesse bestehen, so können Sie unkompliziert mit einem Mitglied der FF Untergrafendorf Kontakt aufnehmen. Alle weiteren Schritte werden dann seitens der Feuerwehr eingeleitet.

19.01.2017 126. Jahreshauptversammlung

 

Kurz nach 19:00 Uhr konnte OBI Dieter Sunk die 126. Jahreshauptversammlung der FF Untergrafendorf in unserem Saal im Feuerwehrhaus eröffnen. Als unsere Gäste durften wir unseren Bürgermeister Johann Hell, den Vizebürgermeister Franz Gugerell und unseren Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Josef Gasthuber bei uns begrüßen.

 

Nach dem ausführlichen Bericht unseres Kommandanten, folgte eine Präsentation des Kommandant- Stellvertreters über Übungen, Einsätze und Tätigkeiten im abgelaufenen Jahr. Dieser Präsentation folgte die Vorstellung eines neu erstellten Videos über unsere Feuerwehr im Jubiläumsjahr 2017. Hergestellt wurde dieses Video von Irina Mayer. Diese begleitete unsere Feuerwehr über das gesamte vergangene Jahr hinweg und fertigte Filme sowie Fotos an, um diese schlussendlich in einem tollen Video zu vereinen. Im Anschluss folgten die Tätigkeitsberichte des Kassenverwalters, des Jugendbetreuers, des Atemschutzwartes, des Nachrichtenwartes, des Fahrmeisters und des Leiters der Bewerbsgruppe.

 

Weiter ging es mit den Beförderungen im Jahr 2017:

 

  • PFM Katharina Gasthuber zum Feuerwehrmann
  • PFM Paul Gasthuber zum Feuerwehrmann
  • PFM Alex Pop zum Feuerwehrmann
  • PFM Anna Sperl zum Feuerwehrmann

 

Als abschließenden Tagesordnungspunkt folgten die Ansprachen der genannten Ehrengäste, ehe die 126. Jahreshauptversammlung bei einem gemeinsamen Abendessen einen gemütlichen Ausklang fand.

15.10.2017 Kostenübernahme Wärmebildkamera

 

Anlässlich der Anschaffung der Wärmebildkamera LEADER TIC 3.1 im September 2017 durften wir uns nun über eine außerordentlich erfreuliche Geste freuen. Die beiden Firmen „Plattner- Mühle“ mit Sitz in Schildberg, sowie „Held & Francke“ mit dem Standort Loosdorf, übernahmen je 50% der Anschaffungskosten von diesem Einsatzgerät.

 

Dies resultiert aus der vergangen Großbaustelle, im Zuge derer ein neuer Silo am Firmengelände der Plattner- Mühle durch die Firma Held & Francke entstand, bei der die Zusammenarbeit zwischen den beiden Firmen und der Freiwilligen Feuerwehr Untergrafendorf über die normalen Erfordernisse hinaus reibungslos verlief.

 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei beiden Firmen für die erfreuliche Spende bedanken.

v.l.n.r.: Siegfried Plattner, Kdt. OBI Dieter Sunk, Gerhard Plattner, Gabriele Plattner, Stubhan Patrick (Held & Francke)

 25.09.2017 Übernahme der Wärmebildkamera

 

Am Montag, dem 25.09.2017, konnten wir nach etwas mehr als einem halben Jahr eine geförderte Wärmebildkamera vom NÖ Landesfeuerwehrverband übernommen. Dazu reisten 2 Mitglieder unserer Wehr nach Tulln um an einer Einschulung durch den Hersteller sowie durch Ausbilder der NÖ Landesfeuerwehrschule teilzunehmen

 

Das Gerät wurde samt dem Zubehör, insbesondere der Ladeeinrichtung, am Action- Tower im HLFA-2 verbaut.

 

In den nächsten Wochen und speziell über die Wintermonate werden dazu mehrere Ausbildungen stattfinden, um unsere Mitglieder im Umgang mit dem neuen Gerät zu schulen.

14.07. - 16.07.2017 Sommerfest im Schlosspark

12.05.2017 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

 

Am Freitag, dem 12.05.2017, nahm unser Gruppenkommandant LM Dominik Pfeffer am 60. Bewerb um das NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold - auch "Feuerwehrmatura" genannt - in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln teil. Bei gesamt 242 Teilnehmern erreichte er dabei mit 202 Punkten und 62 Zeitpunkten den ausgezeichneten 11. Gesamtrang!

 

Wir sind stolz und gratulieren zum ersten "Goldenen" seit längerer Zeit in unserer Wehr!

30.04.2017 Festakt anlässlich des 125- jährigen Bestehens

 

Am Sonntag, dem 30. April fand bei uns in Untergrafendorf der Festakt anlässlich des 125- jährigen Bestehens unserer Feuerwehr statt. Dabei wurden das umgebaute Feuerwehrhaus sowie das im Vorjahr angeschaffte HLFA-2 gesegnet und offiziell in Dienst gestellt. Im Zuge dieser Veranstaltung feierten wir außerdem die Florianimesse zum Gedenken an den Heiligen Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehren.

 

Als Ehregäste durften wir den Hausherrn und Bürgermeister NR Johann Hell, dessen Vizebürgermeister Franz Gugerell sowie einige Gemeinderäte der Marktgemeinde Böheimkirchen begrüßen. Weiters war der Bürgermeister außer Dienst und Rotkreuz- Ortsstellenleiter Helmut Gabler anwesend. Von der Polizeiinspektion Böheimkirchen war Kontrollinspektor Gebhard Hauser vertreten. Den Rotkreuz- Bezirksstellenkommandant Stefan Gugerell durften wir ebenfalls begrüßen. Als Fahrzeugpatinnen für das HLFA-2 konnten wir Fr. Elisabeth Gugerell und Fr. Johanna Sunk vorstellen. Seitens der Feuerwehren waren unserer Landesfeuerwehrkommandant LBD Dietmar Fahrafellner, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Georg Schröder und dessen Stellvertreter BR Max Ovecka, der Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Josef Gasthuber und unser Unterabschnittskommandant HBI Leo Stiefsohn anwesend.

 

Besondere Freude machte uns das zahlreiche Erscheinen unzähliger Kameraden anderer Feuerwehren bei uns in Untergrafendorf. Eine längere Anreise nahm unsere Partnerfeuerwehr aus Untergrafendorf in Niederbayern auf sich. Diese nahm stark vertreten am Festakt bei uns teil. Nochmals herzlichen Dank für das Kommen.

 

Nach der Florianimesse erfolgte durch den Monsignore Markus Heinz, welcher extra für diese Veranstaltung aus dem Vatikan zu uns angereist war, die Segnung des umgebauten Feuerwehrhauses sowie die Segnung des Einsatzfahrzeuges.

 

Im Anschluss daran fanden Ehrungen verdienter Personen statt. So wurde Herrn Franz Moderbacher für seine freiwillige Mithilfe beim Umbau des Feuerwehrhauses die Florianiplakette des NÖ Landesfeuerwehrverbandes verliehen.

 

Unsere Mitglieder BI Patrick Stubhan sowie BM Kevin Wagner erhielten für ihre Leistungen beim Feuerwehrhausbau und bei der Anschaffung des HLFA-2 das Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes. Unserem Kommandant OBI Dieter Sunk wurde für seine Leistungen um unsere Feuerwehr das Verdienstzeichen 3. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes verliehen.

 

Der Bürgermeister NR Johann Hell, sowie der Vizebürgermeister Franz Gugerell spendeten gesamt 3 Einsatzjacken an unsere Feuerwehr. Diese 3 neuen Einsatzjacken wurden an unsere Kameraden LM Andreas Moderbacher, LM Dominik Pfeffer und FM Florian Schreiber übergeben, die sich bei den Bauarbeiten ebenfalls verdient gemacht haben.

 

Am 29. April schlossen die Probefeuerwehrmänner Anna Sperl, Katharina Gasthuber sowie Alex Pop die Truppmannprüfung erfolgreich ab. Kommandant Dieter Sunk überreichte ihnen aus diesem Grund ihre neuen Dienstgrade. Ab sofort tragen diese Mitglieder den Dienstgrad Feuerwehrmann.

 

Eine weitere Auszeichnung betraf den Kommandanten der Polizeiinspektion Böheimkirchen Kontrollinspektor Gebhard Hauser. Diesem wurde für seine Tätigkeiten und die langjährige gute Zusammenarbeit ebenfalls ein Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes verliehen.

 

Nach der Verleihung der Auszeichnungen folgten Ansprachen unseres Bürgermeisters NR Johann Hell, unseres Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Georg Schröder sowie unseres Landesfeuerwehrkommandanten LBD Dietmar Fahrafellner. Diese hoben in ihren Reden die Wichtigkeit des Freiwilligen Feuerwehrwesens für ein funktionierendes Sicherheitssystem, sowie den hohen Stellenwert in gesellschaftlicher Hinsicht in den Orten und Dörfern hervor. Weiters bedankten sie sich für das Geleistete und wünschten uns für die Zukunft nur das Beste.

 

Die musikalische Umrahmung des Festaktes gestaltete die Blasmusikkapelle aus Maria Jeutendorf. Auch dafür nochmals ein herzliches Dankeschön! Mit dem Abspielen der NÖ Landeshymne wurde der Festakt beendet.

 

Im Anschluss luden wir unsere Gäste zum gemeinsamen Mittagessen bei uns ein. Dafür wurde hinter dem Feuerwehrhaus ein Festzelt aufgebaut.

 

Abschließend möchten wir uns bei den zahlreichen Gästen des Festaktes, bei den Einwohnern unseres Einsatzgebietes, bei der Marktgemeinde Böheimkirchen, unseren Nachbarfeuerwehren sowie anderen Einsatzorganisation für die immerwährend gute Zusammenarbeit und bei allen Spendern aufrichtig bedanken!

 

Zahlen und Fakten:

 

Hausbau:

  • Gesamtkosten: 477.326,15€
  • Geldmittel Gemeinde: 431.762,24€
  • Geldmittel Feuerwehr: 45.563,91€
  • Arbeitsstunden: 9306

 

Hilfeleistungsfahrzeug:

  • Gesamtkosten: 328.838,76€
  • Geldmittel Gemeinde: 162.445,20€
  • Geldmittel Feuerwehr: 111.793,56€
  • Landesförderung: 54.600€

Vorbereitungsarbeiten:

Festakt am Sonntag, 30. April:

20.01.2017 125. Jahreshauptversammlung

 

Kurz nach 19:00 Uhr konnte OBI Dieter Sunk die 125. Jahreshauptversammlung der FF Untergrafendorf eröffnen. Erstmals wurde diese in unserem Saal im Obergeschoss des Feuerwehrhauses abgehalten. Als unsere Gäste durften wir unseren Bürgermeister Abgeordnetem zum Nationalrat Johann Hell, den Vizebürgermeister Franz Gugerell, den Bezirksfeuerwehrkommandant- Stellvertreter BR Max Ovecka, unseren Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Josef Gasthuber, den Unterabschnittskommandanten HBI Leopold Stiefsohn sowie seitens der Polizeiinspektion Böheimkirchen Herbert Tauber bei uns begrüßen.

 

Nach dem ausführlichen Bericht unseres Kommandanten, folgte eine Präsentation des Kommandant- Stellvertreters über Übungen, Einsätze und Tätigkeiten rund um unsere Feuerwehr, den Hausbau und die Anschaffung des neuen HLFA-2 im Jahr 2016. Im Anschluss folgten die Tätigkeitsberichte des Kassenverwalters, des Jugendbetreuers, des Atemschutzwartes, des Nachrichtenwartes, des Fahrmeisters und des Leiters der Bewerbsgruppe.

 

Weiter ging es mit den Beförderungen im Jahr 2016:

 

  • OFM Dominik Pfeffer zum Löschmeister
  • FM Andreas Moderbacher zum Löschmeister

 

Im Anschluss an die Beförderungen wurde von unserem Verwalter Robert Sperl anlässlich des 125- jährigen Bestehens unserer Wehr die Feuerwehrchronik verlesen.

 

Als abschließenden Tagesordnungspunkt folgten die Ansprachen der genannten Ehrengäste, ehe die 125. Jahreshauptversammlung bei einem gemeinsamen Abendessen einen gemütlichen Ausklang fand.

25.07.2016 Übernahme und Ankunft des neuen Einsatzfahrzeuges HLFA 2

 

Am Montag dem 25.07.2016 war es schließlich so weit. Nach beinahe 4- jähriger Planungs-, Entwicklungs- und Bauzeit machte sich eine 5- köpfige Abordnung unserer Feuerwehr auf den Weg nach Linz/Leonding um dort das neue Hilfeleistungsfahrzeug 2 mit Allrad (HLFA 2) bei der Firma Rosenbauer zu übernehmen. Nach der erforderlichen Kontrolle ob die gesamte Ausrüstung einerseits vollzählig und andererseits korrekt befestigt ist, folgte eine ausführliche Einschulung. Hier ging es um die unzähligen Bedienelemente sowohl am Fahrzeug selbst als auch in feuerwehrtechnischer Hinsicht bezüglich Pumpen- oder Lichtmastbedienung.

 

Während der laufenden Einschulung im Herstellerwerk folgten noch unser Bürgermeister NR Johann Hell sowie dessen Vizebürgermeister Franz Gugerell unserer Einladung zu dieser Übernahme und machten sich selbst ein Bild vom neuen Einsatzfahrzeug und der Ausrüstung.

 

Nach Abschluss aller erforderlichen Formalitäten traten die 5 Kameraden den Heimweg an. Währenddessen kümmerte sich ein Teil der restlichen Mannschaft um einen festlichen Aufbau im Feuerwehrhaus. Der eingeladenen Bevölkerung wurden Grillhendl und verschiedenste Getränke geboten.

 

Kurz nach 18 Uhr war es schließlich so weit. Das Mannschaftstransportfahrzeug kündigte mit Blaulicht das unmittelbare Eintreffen des HLFA 2 an. Nach einigen Augenblicken bog das frisch übernommene Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Folgetonhorn nach Untergrafendorf ein, fuhr weiter ins Dorf, wendete beim Glockenstuhl und kam erneut unter Einsatz der Warn- und Alarmeinrichtungen in Richtung Feuerwehrhaus, wo es schlussendlich geparkt wurde.

 

In einer kurzen Ansprache bedankte sich unser Feuerwehrkommandant OBI Dieter Sunk bei der anwesenden Bevölkerung für die immerwährende tatkräftige Unterstützung über das gesamte Jahr hinweg. Sei es einerseits die freiwillige Unterstützung und Mitarbeit bei unserem Sommerfest, die Teilnahme am Maibaumaufstellen im Frühjahr oder eben die Spendenfreudigkeit bei diversen Sammlungen. All diese Faktoren trugen schlussendlich zur Finanzierung und Realisierung dieses neuen Feuerwehrfahrzeuges bei.

 

Bürgermeister NR Johann Hell bekräftigte diese Aussagen und wünschte der Feuerwehr alles Gute für die Zukunft, unfallfreie Einsatzfahrten und dass die Mannschaft stets gesund und unbeschadet von den Einsätzen heimkehren kann.

 

Schließlich stand das Fahrzeug der Bevölkerung zum Begutachten zur Verfügung. Unsere Mannschaft erklärte die gesamte Funktionsweise sowie Ausrüstung für die Interessierten bis ins kleinste Detail. Bereits die Kleinsten und Jüngsten bekamen die Möglichkeit am Fahrersitz Probe zu sitzen und von eventuellen, zukünftigen Fahrten bei der Feuerwehr zu träumen.

 

Wir wollen uns auf diesem Weg nochmals auf das Herzlichste bei unserer Bevölkerung, allen Unterstützern und bei unserer Gemeinde bedanken. Ohne dieses Miteinander wäre die Umsetzung eines solchen Projektes nicht möglich gewesen.

15. – 17.07.2016 Sommerfest im Schlossgarten

 

Mitte Juli hielten wir im Schlossgarten in Untergrafendorf unser jährlich stattfindendes Sommerfest im Freien ab. Trotz der bescheidenen Wettervorhersagen folgten zahlreiche Besucher unserer Einladung und feierten mit uns das 3- tägige Fest. Bei leider Gottes kühlen Sommerabenden boten wir unseren Gästen unsere bekannten Grillhendl, Koteletts, erstklassige Weine und viele weitere Köstlichkeiten.

 

Auch der Barbereich erfreute sich zahlreichen Interesses und war Freitag- und Samstagnacht der Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Sonntagmorgen fand wiederum eine Feldmesse im Schloss statt. Im Zuge dieser Feldmesse leisteten Katharina Gasthuber sowie Alex Pop den Feuerwehreid und wurden somit zum Dienst in unserer Feuerwehr angelobt. Den Mitgliedern der Feuerwehr wurden weiters ihre Auszeichnungen überreicht, die sie im Zuge des Landeslagers erhielten.

 

Entgegen der kühleren Witterungsverhältnisse mit Regen am Sonntagnachmittag konnte wieder ein erfreuliches Ergebnis erzielt werden. In diesem Sinne bedanken wir uns bei unseren zahlreichen Gästen für deren Besuch, sowie bei den zahlreichen freiwilligen Helfern aus unserer Umgebung, ohne deren tatkräftige Unterstützung ein Fest dieser Größenordnung nicht durchführbar wäre.

24.05.2016 Detailaufnahmen zu den Ausstattungsfortschritten

30.04.2016 Aufstellen eines Maibaumes

 

Am Samstag fand das jährlich stattfindende, traditionelle Maibaumaufstellen beim Feuerwehrhaus in Untergrafendorf statt.

 

Zahlreiche Bewohner aus unserem Einsatzgebiet folgten der Einladung und fanden sich ab 18 Uhr bei uns ein, um dem Aufstellen des Maibaumes in gewohnter Manier beizuwohnen.

 

Auch für das leibliche Wohl war wie immer gesorgt. Wiederum gab es Qualitätsweine von unserem Weinbauern Hubert Patzl, welcher uns auch bei unserem Sommerfest beliefert, zu verkosten.

 

Wir bedanken uns auf diesem Weg für den zahlreichen Besuch der Bevölkerung. Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird für die Finanzierung des neuen Einsatzfahrzeuges genutzt.

25.04.2016 Rohbaubesprechung HLF 2 in Linz- Leonding

 

Am Montag, dem 25.04 fand die Rohbaubesprechung für unser neues Einsatzfahrzeug in Linz- Leonding bei der Firma Rosenbauer statt. 5 Kameraden unserer Wehr nahmen daran teil.

 

Gleich nach unserem Eintreffen gegen 09:00 Uhr früh luden wir unsere Ausrüstung, welche wir 2 Tage zuvor aus unserem TLF 2000 ausgebaut haben, aus. Diese wird anschließend in das neue Einsatzfahrzeug eingebaut. Anschließend besichtigten wir kurz unser Fahrzeug in der Fertigungslinie, ehe wir die Beladung anhand von Skizzen besprachen. In Anwesenheit unseres Verkäufers sowie eines Zuständigen vor Ort, klärten wir letzte Einzelheiten. Nach dem Mittagessen wurden noch einige Details am Fahrzeug direkt festgelegt. Gegen 14:30 Uhr konnten wir die Heimreise antreten.

 

Derzeitig vereinbarter Liefertermin ist Donnerstag, der 21.07.2016.

 23.04.2016 Ausräumen des TLF 2000

 

Am Samstag, dem 23.04.2016, wurde die Ausrüstung, welche ins neue Einsatzfahrzeug übernommen wird, aus dem derzeit im Einsatz stehenden TLF 2000 ausgeräumt. Die Ausrüstung wird am 25.04. der Firma Rosenbauer in Leonding bei Linz übergeben, um sie ins neue Fahrzeug einzubauen.

15.01.2016 124. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

 

Pünktlich um 19:00 Uhr konnte OBI Dieter Sunk die 124. Jahreshauptversammlung der FF Untergrafendorf eröffnen. Abgehalten wurde diese in unserer beheizten Fahrzeughalle. Als unsere Gäste durften wir unseren Bürgermeister Abgeordnetem zum Nationalrat Johann Hell, den Vizebürgermeister Franz Gugerell und unseren Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Josef Gasthuber bei uns begrüßen.

 

Nach dem ausführlichen Bericht unseres Kommandanten, folgte eine Präsentation des Kommandant- Stellvertreters über Übungen, Einsätze und Tätigkeiten rund um unsere Feuerwehr und den Hausbau im Jahr 2015. Im Anschluss folgten die Tätigkeitsberichte des Kassenverwalters, des Jugendbetreuers, des Atemschutzwartes, des Nachrichtenwartes, des Fahrmeisters und des Leiters der Bewerbsgruppe.

 

Im Anschluss an das Verlesen der Tätigkeitsberichte folgten die Wahlen des neuen Kommandos. Alle 5 Jahre werden alle niederösterreichischen Feuerwehrmitglieder zu den Wahlurnen gebeten, um ein neues Kommando der jeweiligen Feuerwehr zu wählen. Unser bestehendes Kommando – Kommandant OBI Dieter Sunk und Kommandantstellvertreter BI Patrick Stubhan – stellten sich erneut der Wahl und wurden von unseren Mitgliedern in deren Funktionen bestätigt. Zum Leiter des Verwaltungsdienstes wurde wiederum Verwalter Robert Sperl bestimmt. Das neue Kommando wurde umgehend von unserem Herrn Bürgermeister angelobt.

 

Weiter ging es mit den Beförderungen im Jahr 2015:

 

  • PFM Florian Schreiber zum Feuerwehrmann
  • FM Christoph Scherner zum Oberfeuerwehrmann
  • FM Jakob Plattner zum Oberfeuerwehrmann
  • FM Dominik Pfeffer zum Oberfeuerwehrmann
  • OLM Gerald Schreiber zum Hauptlöschmeister

Abschließend folgten die Ansprachen des Bgm. NR Johann Hell, Vizebgm. Franz Gugerell und des Abschnittskommandanten BR Josef Gasthuber.

17. - 19. Juli 2015 Sommerfest inkl. Nassbewerb

03.07.2015 Hausansichten